· 

Walhaie & Verlobung

Werbung

Trip zu den Walhaien

Für den heutigen Tag hatten wir Großes vor. Der Grund, weshalb wir eigentlich unbedingt nach Derawan wollten und deshalb den mühsamen weg angetreten sind, sind nämlich Walhaie, die es hier mit großer Wahrscheinlichkeit zu sehen gibt. Dafür muss man allerdings 2 Stunden in einem kleinen Fischerboot fahren, das gerade mal 4-5m lang war. Morgens um 5:00 Uhr wurden wir abgeholt und los ging's!

Nach 20 Minuten ging das erste Mal der Motor aus, mitten im schwarzen Nichts. Aber nach 10 Minuten Reparaturarbeiten des Fischers ging es dann glücklicherweise weiter. Langsam wurde es hell und wir wurden immer aufgeregter, je näher wir kamen.

Der Fischer telefonierte mit anderen Fischern um herauszufinden, ob und wo Walhaie gesichtet wurden. Und endlich klang es gut! Nach weiteren 20 Minuten waren wir dann da und wir konnten gar nicht schnell genug ins Wasser kommen. 

Und dann waren sie da. Und wir auch. Und wir konnten gar nicht fassen, was da passiert! Zwei Walhaie und nur wir beide, für über eine Stunde!

Nachdem unsere Lippen schon fast blau wurden und Annika in den Waden Krämpfe bekam haben wir eingesehen, dass wir die Giganten nun wieder verlassen sollten. Überglücklich ging es auf mittlerweile rauerer See zurück Richtung Derawan. Dieses Mal sollte alles noch komplizierter werden, denn auf der Rückfahrt ging der Motor mehrmals kaputt und wir hatten schon Angst, dass wir den Tag auf dem Wasser verbringen müssen...

Gegen halb 12 sind wir jedoch wieder in unserer Unterkunft angekommen und waren einfach nur euphorisch.

Nach dem Mittagessen ging es dann sogar noch einmal Tauchen.

Verlobung

Nach dem Tauchgang haben wir uns frisch gemacht, um einmal um die Insel zu laufen. Am Strand waren wir die einzigen und haben die Nachmittagssonne genutzt, um ein paar schöne Fotos zu machen. Und da passierte es: 

 

Ich (Annika) saß auf diesem Baumstamm, mit Blick aufs Meer. Mathias steht (dachte ich) hinter mir und sagt zu mir, ich soll mich umdrehen. Und da kniet er, hält mir die offene Schatulle mit Ring hin und fragt mich die Frage aller Fragen :)

 

Natürlich habe ich ,,JA" gesagt und so sind wir als überglückliche Verlobte zurück ins Dorf spaziert, um gemeinsam darauf anzustoßen.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den wunderschönen Ring ,,Gently" hat Mathias von der Trauringschmiede. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0