AL-KO Rasenmäher Roboter

Anzeige

Wer kennt es nicht, wie lästig es ist, von einer längeren Reise wieder nach Hause zu kommen und der Rasen ist nun verwildert und ungepflegt? Für uns hat das endlich ein Ende: Von der Firma AL-KO haben wir den Mähroboter AL-KO Robolinho 500 E zum Testen bekommen. Somit wird unser Rasen geschnitten und gepflegt, während wir unseren Urlaub genießen.

Im folgenden Artikel stellen wir euch vor, wie er funktioniert und was wir besonders an ihm schätzen.

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Robolinho selbst auch die Ladestation mit einem langen Kabel und Schraubnägel + Schraubschlüssel, um diese zu befestigen, das Begrenzungskabel (100m), die Rasennägel (90 Stk. ), um das Begrenzungskabel zu befestigen, ein Lineal und die Bedienungsanleitung.


Installation

 

1. Zuerst sollte man sich eine geeignete Stelle suchen, an der man die Ladestation festsetzt. Diese sollte von beiden Seiten aus einen Meter Platz haben, sodass der Robilinho bequem rein und wieder herausfahren kann.


 

 

2. An die Ladestation muss das Begrenzungskabel in Fahrtrichtung mit der Klemme befestigt werden.


 

3. Das Begrenzungskabel wird mit den Rasennägeln befestigt. Der Abstand des Kabels zum Rasenende soll dabei 15cm - 20cm betragen. 

Die Rasennnägel werden im Abstand von 30cm - 40cm befestigt.


 

4. Wenn das Begrenzungskabel am Boden befestigt ist, muss man auch dieses Ende an der Ladestation anschließen, sodass es einen Kreislauf bildet. Jetzt muss noch die Ladestation an die Steckdose angeschlossen werden. 


 

5. Kontrolle: Wenn das untere Licht an der Ladestation durchgängig grün leuchtet, dann ist der Kreislauf geschlossen. Sollte es blinken, muss der Kreislauf kontrolliert werden.


Einstellungen

Der Robolinho 500 E bietet besondere Sicherheit, denn man kann alles mit einem personalisierten Passwort sichern. Apropos Sicherheit. Der Robolinho bietet durch den Hebesensor ebenfalls ein besonderes Sicherheitstool.


Die Schnitthöhe des Rasens lässt sich individuell zwischen 25 mm - 55 mm einstellen.

 Auch wann und wie lange der Robolinho seine Touren fährt, kann man einstellen, wie man will. Dabei kann man auch entscheiden, wann er den Rand abfährt und wann die ganze Fläche


Kalibrierung:

Bevor der Robolinho loslegen kann, muss er kalibriert werden. Und zwar so:

1. Den Robolinho innerhalb der Mähfläche auf die Ausgangssituation stellen: einen Meter links von der Basisstation und einen Meter vom Begrenzungskabel ausrichten, mit Blick auf das Kabel. 

2. Auf Start-Taste : Kalibrierung starten drücken

3. Nach erfolgreicher Kalibrierung fährt er selbstständig in die Station und lädt.

Unsere Highlights:

 

Es ist herrlich, aus dem Urlaub zu kommen und einen gepflegten Garten zu haben, selbst wenn man (wie wir es oft tun) für mehrere Wochen auf Reisen ist. 

 

Durch das Doppel-Cut-System mulcht der Robolinho den Rasen! Somit hat man kein Grasschnitt, den man wegbringen muss und der Rasen wird gleichzeitig gedüngt. Das ist super, denn somit erhöht sich auch gleichzeitig die Qualität des Rasens und die Rasendichte.

 

Die Bedienung ist super einfach und im Handbuch gut erklärt. Somit braucht man nicht lange, bis der Robolinho das erste Mal loslegen kann.

 

Der Robolinho ist flüsterleise, man hört ihn kaum. Er hat nur 60 dB! Somit sind auch keine Nachbarn gestört, wenn er doch relativ häufig on Tour ist.

 

Die Bauweise des Robolinho ist sehr kompakt. Somit nimmt er kaum Platz im Garten weg. (60 cm auf 40 cm, Höhe von 29 cm. Schnittbreite: 20 cm)

 

Wir sind absolut begeistert und so froh, den Robolinho als Helfer bei uns zu haben! Er hat sogar einen Namen: Robbie :)

 

 

Weitere technische Daten findet ihr auf www.al-ko.com