· 

Mit sonnenklar.tv im Ortner's Lindenhof in Bad Füssing

Werbung

Nach unserem Auftritt in der Weltbild Kochshow bei sonnenklar.tv ging es für uns nach Bad Füssing, um einen Hotelcheck mit Liveschaltung zu machen. Drei Nächte durften wir im wunderschönen Hotel Ortner's Lindenhof verbringen.

 

Trotzdem blieb genug Zeit für uns, ausgiebige Bäder in den hauseigenen Thermen zu nehmen, Anwendungen zu genießen und ganz viel Leckereien im zugehörigen Wirt z'Füssing zu essen.

 

Bei unserer Ankunft wurden wir total nett begrüßt und in unsere Sonnensuite im Biohaus Linde gebracht. Das Hotel besteht insgesamt aus vier Häusern, die alle mit dem Thermalbereich verbunden sind, sodass man im Bademantel aus dem Zimmer zur Therme gehen kann


Unsere Sonnensuite im Biohaus Linde

 

Das Biohaus Linde wurde aus feinstem Zirbenholz ausgestattet, das sehr beruhigend auf den Körper wirkt. Gerade für Allergiker wirkt das Holz sehr wohltuend. In den 43 m2  haben wir uns sehr wohl gefühlt.


Wirt z'Füssing

Wenn man die Halbpension bucht, dann bekommt man das Abendessen im zugehörigen Wirtshaus. Jeden Abend gibt es ein Vorspeisenbuffett und danach ein Drei-Gänge-Menü. Leute, die nicht im Hotel wohnen oder die Halbpension nicht gebucht haben, können aber auch á la carte essen. Zu dieser Jahreszeit wird zu den typisch bayrischen Speisen auch eine große Auswahl an Wildgerichten und vieles mehr angeboten.

Das Wirtshaus hat mehrere Stockwerke, die jeweils in mehrere kleine Bereiche aufgeteilt sind. So hat man eine gemütliche Stubenatmosphäre. Jede Stube hat ihr eigenes Thema und ist anders hergerichtet und dekoriert. Im obersten Stockwerk gibt es eine Alm, die zum Beispiel zur Silvesterfeier oder anderen Veranstaltungen genutzt wird.


Der Thermalbereich

 

Das besondere hier ist, dass das Hotel seine eigenen Quellen besitzt, aus dem das Thermalwasser bezogen wird. Hier gibt es vier verschiedene Becken in unterschiedlichen Temperaturen - ein Whirlpool außen mit 35 Grad, ein weiterer Außenpool mit 31 Grad, ein Therapiebecken innen mit 34 Grad und der größte Pool innen mit 37 Grad. 

Zusätzlich gibt es vier verschiedene Saunen, ebenfalls in unterschiedlichen Temparaturen und mehrere Ruheräume.


Ganz wichtig: Frühstück!

 

Als Gast im Ortner's Lindenhof bekommt man außerdem ein geniales Frühstück. Es gibt über 10 verschiedene Brotsorten, davon auch Weizen- und glutenfreie Brote, eine große Auswahl an Wurst und Käse, verschiedene Müslisorten, frisches Obst und süße Stückle. Es wird auch alles laktosefrei angeboten und am Wochenende gibt es als zusätzliche Highlights verschiedene Sektsorten!!! zum Frühstück und außerdem eine große Auswahl an Lachs und Antipast. Eigentlich hätten wir uns hier schon für den ganzen Tag satt essen können!


Weinprobe in der Vinothek

 

An unserem letzten Abend fand eine Weinprobe in der Vinothek ,,Zur Weinpress" statt, zu der wir auch eingeladen wurden. Der Winzer Kaul und seine Frau präsentierten verschiedene Weine aus Rheinhessen. 

Zusammen mit einem Ehepaar, das vor ein paar Jahren nach Bad Füssing gezogen ist, verbrachten wir eine super lustigen und unterhaltsamen Abend mit sehr leckerem Wein und einer herzhaften Brotzeit.


Wir hatten wirklich eine wundervolle Zeit im Ortner's Lindenhof! Die ganze Hotelanlage ist durchgehende sehr hübsch dekoriert und man sieht sehr viel Liebe zum Detail. In einem Durchgang gibt es eine total süße Stube, in der man sich eine Tasse Tee und Kuchen nehmen kann, in einem anderen Durchgang werden Szenen nachgestellt, wie die ersten Bäder genommen wurden. Hier gibt es eine kleine gemütliche Ecke zum Ausruhen und dort kann man sich Fotos der Familie anschauen. Es ist eine absolut herzliche Atmosphäre und man fühlt sich wie zuhause, fast schon wie ein Teil der Familie, da die ganze Familie sehr nah am Gast ist.

Zwar war es auch ein wenig Arbeit, denn wir hatten ja zwischendurch immer wieder Liveschaltungen mit sonnenklar.tv, doch wir wurden hier auch sehr verwöhnt. Neben dem vielen guten Essen und den Thermalbädern durften wir uns auch massieren lassen und in die Gesichtsbehandlung. Wir waren hier mit Sicherheit nicht zum letzten Mal und freuen uns schon darauf, Bettina Ortner-Zwicklbauer und ihre Familie wieder zu besuchen!

Weitere Eindrücke

Kommentar schreiben

Kommentare: 0